Fakt oder Fake-News ?

Redakteure aus NRW-Zeitungsverlagen sprachen beim 1. Jugendmedientag im Landtag mit Schülern über ihre Arbeit

Annika Thee (Aachener Verlag) und Gordon Binder-Eggert (Westdeutsche Zeitung) mit Schülern aus Wuppertal beim ZVNRW-Workshop im NRW-Landtag

Am 3. Februar 2020 fand der erste Jugendmedientag im Landtag statt. Der Präsident des Landtags, André Kuper, hatte rund 500 Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse aus ganz Nordrhein-Westfalen eingeladen, um sich über die Herausforderungen durch die neuen Medien zu informieren. Zahlreiche Journalisten und Medienpädagogen aus verschiedenen NRW-Medienunternehmen und Institutionen informierten die Jugendlichen vor Ort, welche Wege es gibt, um den Wahrheitsgehalt von Informationen insbesondere in sozialen Netzwerken zu überprüfen.

Jugendmedientag 2020 Quelle: Landtag NRW

In den Workshops des ZVNRW erklärten Annika Thee, vom Aachener Verlag, Gordon Binder-Eggert von der Westdeutschen Zeitung und Clemens Boisseree von der Rheinischen Post die tägliche Arbeit von Zeitungsjournalisten. Sie hatten zahlreiche Praxisbeispiele aus den Redaktionen mitgebracht, die sehr anschaulich zeigten, wie schwer es selbst für erfahrene und gut ausgebildete Redakteure sein kann, die Echtheit eines Bildes oder die Wahrheit einer Information zu überprüfen. Hinschauen, prüfen, sortieren, kritisch hinterfragen und wenn Fehler passiert sind, damit auch transparent umgehen. Das sind die Maxime der journalistischen Arbeit in den Redaktionen , erläuterten die drei Jungredakteure.

Landtagspräsident André Kuper betonte: „Wir wollen Jugendliche für parlamentarische Demokratie begeistern. Das funktioniert nur, wenn sich junge Menschen auch umfassend informieren und zu mündigen Bürgerinnen und Bürgern heranwachsen können. In Zeiten, in denen insbesondere über die Sozialen Medien ungefiltert Nachrichten, Geschichten und Kommentare eine große Verbreitung finden, stellen sich auch neue Fragen: Welchen Quellen kann ich trauen? Wie unterscheide ich zwischen echten Meldungen und ‚Fake-News‘?“

Der erste Jugendmedientag hat hierauf einige Antworten geben können.